Wenn es im Sommer besonders heiß ist oder nach dem einem schweißtreibenden Training können auch Pferde eine erfrischende Abkühlung vertragen. Dabei sollte man einige Dinge beachten, um sein Pferd auch wirklich effektiv und dabei kreislaufschonend abzukühlen. Hier findet ihr die wichtigen Tipps für das richtige Abspritzen eurer Pferd.
Gerade im Sommer schwirren allerlei Insekten durch die Luft und vor allem Fliegen, Mücken und Bremsen machen den Pferden das Leben schwer und den Gang auf die Koppel oder einen entspannten Ausritt zur Qual. Pferde haben eine sehr sensible Haut und spüren jede Fliege am Körper und auch Stiche von Bremsen und Mücken sind sehr unangenehm für sie. Welche Produkte, Mittelchen und andere Tricks am besten gegen die Plagegeister helfen, verraten wir euch hier.
Für den Start auf einem Reitturnier gerade für Dressurprüfungen, wird die Mähne des Pferdes gerne zu Zöpfen geflochten. Auch zu anderen Anlässen wie für Showevents, Aufführungen oder besonderen Fotoshootings mit Pferd sieht eine zu Zöpfen geflochtene Mähne schick und edel aus. Das Pferd erhält ein besonders elegantes und gepflegtes Aussehen. Es gibt verschiedene Techniken, die Pferdemähne zu Zöpfen zu flechten. Hier erklären wir euch in wenigen einfachen Schritten, das Einnähen der Mähne!
Für den Start auf einem Reitturnier gerade für Dressurprüfungen, wird die Mähne des Pferdes gerne zu Zöpfen geflochten. Auch zu anderen Anlässen wie für Showevents, Aufführungen oder besonderen Fotoshootings mit Pferd sieht eine zu Zöpfen geflochtene Mähne schick und edel aus. Das Pferd erhält ein besonders elegantes und gepflegtes Aussehen. Es gibt verschiedene Techniken, die Pferdemähne zu Zöpfen zu flechten. Hier erklären wir euch in wenigen einfachen Schritten, das Einflechten der Mähne!
Die Pferdepflege ist sehr wichtig. Sie dient nicht nur der Sauberkeit, sondern auch der Gesundheit des Pferdes. Beim Putzen des Fells werden Haut und Muskeln wohltuend massiert und die Durchblutung angeregt. Außerdem fördert die intensive Pflege die Bindung zwischen Reiter und Pferd. Die Fellreinigung ist besonders vor dem Reiten sehr wichtig, damit Dreck oder Knötchen im Fell im Bereich der Sattel- und Trensenlage oder unter Bandagen und Gamaschen nicht scheuern und so wunde Stellen verursachen. Auch die Hufe sollten täglich und vor jedem Reiten gesäubert werden, damit keine Steinchen oder ähnliches im Huf drücken.
Jeden Herbst und jeden Frühling steht er an: der Fellwechsel! Wenn es kälter bzw. wärmer wird passen sich die Pferde mit Hilfe ihres Felles an die veränderten Temperaturen an. Als natürlicher Rhythmus wird im Frühjahr das Winterfell durch Sommerfell ausgetauscht.
Der Herbst ist da und viele aktive Reiter stellen sich oft die Frage ob das Pferd geschoren werden sollte. Dabei sollte natürlich der gesundheitliche Aspekt im Mittelpunkt stehen.

Fliegensprays

Fliegensprays sind in jedem Spind zu finden und helfen dabei, das Pferd während der warmen Jahreszeiten vor den lästigen Insekten, allen voran Fliegen und Bremsen, zu schützen. Es gibt mittlerweile viele verschiedene Sorten an Fliegensprays zu kaufen, die meist auf Basis von Repellentin oder Insektiziden hergestellt werden.
Der Herbst ist da! Und damit werden auch die Tage kürzer, die Temperaturen niedriger und das Wetter unbeständiger. Regen und Feuchtigkeit können Wiesen und Paddocks in Mitleidenschaft ziehen und matschige Stellen und Löcher hinterlassen. Zu den häufigsten Pferdekrankheiten im Herbst und Winter gehören Mauke und Strahlfäule

Sonnenbrand bei Pferden!

Nicht nur für uns Menschen kann die Sonne gefährlich werden und einen Sonnenbrand verursachen. Wer selbst schon einmal den einen oder anderen Sonnenbrand hatte, weiß wie unangenehm und schmerzhaft das sein kann.

Was gehört in die Stallapotheke?

Eine Stallapotheke sollte in jedem Stall zu finden sein. Pferde können nämlich immer mal wieder kleinere harmlose Verletzungen haben, die mit der richtigen Ausstattung schnell und einfach versorgt werden können. Was gehört also alles in eine Stallapotheke?
Ein gesundes und zufriedenes Pferd braucht vor allem gesunde Hufe! Viele unterschätzen, wie wichtig gesunde Hufe und damit auch die richtige Hufpflege ist.
Wer sein Pferd mal so richtig verwöhnen möchte, muss nur die richtigen Körperstellen seines Lieblings kennen. Auch im Kontakt mit Artgenossen pflegen und liebkosen sich Pferde durch Knabbern und aneinander Schubbeln.

Putzkasten 1x1

Was gehört eigentlich alles so in einen Putzkoffer oder eine Putztasche? Vor allem Reiter, die gerade erst anfangen zu Reiten und dann doch gerne ihr eigenes Putzzeug hätten, stellen sich diese Frage. Wir beantworten sie hier und erklären auch gleich wofür die ganzen verschiedenen Bürsten denn so da sind und wie sie benutzt werden.
Was steckt hinter dem neuen Trend Pferde als Zebras zu verkleiden? Hilft es wirklich als Insektenschutz für Pferde? Wir sind der Sache einmal auf den Grund gegangen und haben interessante News über die Wirkung herausgefunden.
Wenn die Sommersonne scheint sind die Fliegen und Stechmücken nicht weit. Vor allem auf der Weide, auf dem Reitplatz und im Gelände können Bremsen und Co. schnell zu Plagegeistern werden. Ställe, die in der Nähe eines fließenden oder stillen Gewässers liegen, werden im Sommer besonders hartnäckig von Bremsen geplagt.
Nicht nur unsere Haut und Haare brauchen Pflege, sondern auch Fell, Schweif und Mähne unserer Pferde. Manche Pferde haben von Natur aus eine lange, volle Mähne. Schweif und Mähne sind bei einem Friesen zum Beispiel wellig und lang. Lange Pferdehaare können schnell verfilzen, wenn sie nicht regelmäßig gepflegt werden.
Wie auch unsere Fingernägel bestehen die Hufe des Pferdes aus Horn. Diese verändern sich ständig und wachsen schnell. Bei Pferden wachsen sie im Durchschnitt bis zu acht Millimeter pro Monat. Das Wachstum der Hufe wird durch den jeweiligen Einsatz, die Hufpflege und die Haltung des Pferdes beeinflusst.