Springreiten: Die Ausrüstung für das Pferd

In folgendem Blogtext möchten wir euch ein Paar Informationen über die Basics der Springausrüstung für das Pferd geben. Nämlich nicht nur der Reiter sondern auch das Pferd benötigt für die einzelnen Disziplinen im Reitsport entsprechende Ausrüstung. In unteren Video könnt ihr euch das ganze auch noch einmal anschaulich erklären lassen.

Springgamaschen sollten korrekt sitzen

Bevor mit dem Springreiten begonnen werden kann muss das Pferd dementsprechend ausgestattet werden. Von unten beginnend sollten dem Pferd immer Gamaschen angelegt werden. Beim Anlegen der Gamaschen ist es wichtig, dass diese zwar stramm, jedoch nicht zu eng am Pferdebein anliegen, damit die Blutzirkulation im Pferdebein nicht unterbrochen wird. Hier sollte wie auch in den anderen Disziplinen natürlich darauf geachtet werden, dass die Gamaschen nicht zu groß sind und korrekt sitzen. Besonders beim Springen wenn die Pferde die Füße beim Sprung einziehen und die Hufe einklappen, dürfen die Gamaschen das Pferd nicht behindern sondern schützen.

Hufglocken und Stollengurt

Bei Pferden dessen Hinterhand beim Laufen sehr weit nach vorne greift, sodass die Hinterhufe die Vorderhufe berühren, ist es ratsam vorne Sprungglocken anzulegen. Diese können den eventuellen Verlust eines Hufeisens verhindern und schützen zudem vor schmerzhaften Ballentritten. Beim Springtraining kann man entweder einen ganz normalen Sattelgurt oder einen Stollengurt verwenden, der über einen zusätzlichen Latz verfügt (eine Rundung aus Leder unter dem Bauch). Dieser hat zum Vorteil, dass die Pferde, die sich über dem Sprung oftmals vor den Bauch treten nicht verletzen können. Wenn das Pferd aufgrund der Bodenverhältnisse also Stollen tragen muss, kann der zusätzliche Bauchlatz des Sattelgurtes Verletzungen beim Sprung verhindern.

Reicht ein Vielseitigkeitssattel zum Springen?

Wer regelmäßig springt und auch die Teilnahme an Turnieren plant der benötigt zur korrekten Ausübung der Disziplin ebenfalls einen passenden Sattel. Ab einer Höhe im A- und L-Springen kann der Vielseitigkeitssattel mit Schwerpunkt Springen dem Pferd nicht mehr den Freiraum bieten, den es über dem Sprung benötigt um sich über dem Sprung entfalten zu können. Zudem kommt auch der Reiter nur in einem Springsattel in die korrekte Position um sein Pferd im Bewegungsablauf über dem Sprung nicht zu stören.

Martingal und Vorderzeug zur besseren Kontrolle im Parcours

Ebenfalls geeignet zum Springtraining ist das Vorderzeug oder Martingal. Das Vorderzeug dient dazu, dass der Sattel beim Springen nicht nach hinten rutscht. Die meist vorhandene Martingalgabel verhindert, dass die Anlehnung verloren gehen kann und somit auch die Kontrolle über das Pferd im Parcours. Achtung: Hier werden die Zügel immer von unten durch die Metallösen gezogen. Der Vorteil des Martingals ist, dass es nur zum Einsatz kommt wenn das Pferd sich den Reiterhilfen entziehen will. Solange das Pferd in der Anlehnung bleibt, wirkt das Martingal nicht weiter störend sofern es in einer korrekten Länge verschnallt ist. Die Martingalgabel sollte richtig verschnallt in ihrer Länge bis zur Ganasche des Pferdekopfes reichen. So hängt diese beim Reiten durch und kommt nur zum Einsatz wenn das Pferd sich stark den Hilfen entzieht. An einer Trense, die speziell zum Springen genutzt wird, sollten dementsprechend die Martingalstopper nicht fehlen. Diese verhindern, dass sich die Martingalringe der Martingalgabel, in den Zügelenden verheddern können. Das Vorderzeug wird dann mit einer Schlaufe oder einem Karabinerharken am Sattelgurt befestigt.

Tipp: Damit das Pferd sich über dem Sprung nicht mit seinen Hufen im Vorderzeug/Martingal verhaken kann, einfach einen Fellschoner benutzen. Dieser schützt zusätzlich vor Scheuerstellen.

Hier noch einmal kurz die wichtigsten Ausrüstungsteile im Überblick:

  1. Gamaschen und Hufglocken bei Bedarf
  2. Springsattel oder Vielseitigkeitssattel mit dem Schwerpunkt Springen
  3. Martingal oder Vorderzeug
  4. Stollenschutzgurt bei Bedarf

Mit der richtigen Ausrüstung kann das Springreiten beginnen. Passende Produkte zu dem Thema gibt es hier. Wie stattet ihr eure Pferde zum Springtraining aus? Welche Produkte benutzt ihr?

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.