So können Hufschuhe die Hufgesundheit unterstützen

Die Gesundheit des Hufs ist sehr wichtig. Sie müssen das gesamte Gewicht des Pferdes tragen, allen Bodenbeschaffenheiten gewachsen sein und jeden einzelnen Schritt abfedern. Als Pferdebesitzer stellt sich dann irgendwann die Frage: „Barhufer“ oder lieber beschlagen lassen? Hufeisen und Pferde gehören für viele von uns einfach zusammen. Aber immer mehr Pferdebesitzer entscheiden sich dafür, ihre Pferde nicht beschlagen zu lassen. „Barhuf“ reiten liegt absolut im Trend und ist auch sehr gesund und komfortabel für das Pferd. Aber auch unbeschlagene Pferdehufe benötigen hin und wieder etwas Schutz. Huf- beziehungsweise Joggingschuhe können auf schwierigen Untergründen angewendet werden, aber z.B. auch als Krankenschuh verwendet werden.

 

Wie funktioniert der Joggingschuh?

Joggingschuhe können den Pferdehuf unterstützen. Anders als bei üblichen Hufschuhen besteht die Joggingschuh-Sohle aus Gummi. Der Unterschied ist spürbar: Das Pferd hat besseren Kontakt zum Untergrund, weshalb es entspannter läuft und größere Schritte macht. Dank der Schuhe können Pferde schmerzfrei auf allen möglichen Böden laufen und dabei gesund und leistungsfähig bleiben.

Der Joggingschuh reduziert die maximale Belastung deutlich. Das bedeutet, dass beim Auftreten auf einem verdichteten Schotterweg die maximale Belastung von 3,3 Tonnen (Hufeisen) auf nur 1,9 Tonnen (Joggingschuh) reduziert wird. Dies geschieht durch die hohe Dämpfung des Joggingschuhs. Beim Auftreten auf den Untergrund bleibt die Form des Hufeisens unverändert, während die Höhe der Sohle des Joggingschuhs halbiert wird. Dies führt zu einer hohen Dämpfung, die die natürlichen, biomechanischen Huffunktionen und den Blutfluss stimuliert. Der Huf kann in die Sohle einsinken, was bedeutet, dass die gesamte Fläche des Hufs zum Einsatz kommt. Damit sind die maximalen Belastungen deutlich reduziert. Der Joggingschuh funktioniert genauso auf harten wie auf weichen Untergründen. Er passt sich dem Boden sowie der Position des Pferdes an. Alle Kräfte des Hufes werden durch die Sohle auf den Boden übertragen. So werden die Kräfte auf den ganzen Huf und nicht nur auf die Außenwand des Hufes wie beim Hufeisen übertragen.

Die Hufschuhe von der norwegischen Firma Equine Fusion bieten z.B. den Komfort, den das Pferd zur Entspannung benötigt. Er konzentriert sich ausschließlich auf die Aufgabe, für die er konstruiert worden ist. Der natürliche Tastsinn des Pferdes kann wieder ausgelebt werden, weil es fühlen kann worüber es geht und die Gelenke geschont werden. Auf diese Weise werden Pferde darin unterstützt glücklich und leistungsfähig zu bleiben.

Als Krankenschuh, z.B. bei Hufrehe, kann man die Hufschuhe von Equine Fusion sogar mehrere Tage am Huf lassen, ohne dass Scheuerstellen entstehen, da sie sehr gut belüftet und gepolstert sind. Selbstverständlich sollten dennoch Zwischenkontrollen durchgeführt werden, um auf Nummer sicher zu gehen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel zu diesem Beitrag:
-10%
(4)
Equine Fusion AS Active Jogging Shoe
229,00 € 206,10 €
-10%
-10%
-10%
-10%
(1)
Equine Fusion AS All Terrain Ultra
229,00 € 206,10 €
-10%
(2)
Equine Fusion AS All Terrain SLIM
114,00 € 102,60 €