Wie man sich bettet, so liegt man. Dies gilt auch für Pferde und ihre Box. Je nachdem für welche Einstreu man sich für sein Pferd entscheidet, hat dies verschiedene Vor- und Nachteile für dein Pferd. Die Wahl der Einstreuart hängt also von den Bedürfnissen deines Pferdes ab und ist sehr wichtig. Sie sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Wir haben dir in diesem Beitrag die wichtigsten Fakten zum Thema Einstreu zusammengefasst.
Ausreiten ist für viele das Schönste der Welt. Die meisten Reiter waren oder sind vor ihrem ersten Ausritt besonders aufgeregt. Egal, ob du ein erfahrener Reiter oder neu im Sattel bist: Wichtig ist, dass jeder das Einmaleins des Reitens kennt.

Reitturnier: Checkliste

Endlich wieder Turnier! Damit ihr auch nichts mehr vergessen könnt, was man für ein Turnier benötigt und unbedingt dabei haben sollte, haben wir hier für euch eine Tuniercheckliste erstellt!
Hufschuhe für das Pferd können vielfältig eingesetzt werden. Sie werden vor allem als Alternative zum normalen Hufbeschlag mit Eisen genutzt, bei der Umstellung auf Barhuf oder auch bei der Behandlung einer Hufkrankheit, um den Huf in dieser Zeit zusätzlich zu schützen. Die Marke Equine Fusion hat es sich zur Aufgabe gemacht, optimale Hufschuhe für das Pferd zu entwickeln, die den Huf beim täglichen Reiten unterstützen und die Hufgesundheit fördern. Hier im Beitrag erfahrt ihr mehr über das Thema Hufschuhe und über die Vorteile der besonderen Hufschuhe von Equine Fusion.

Tipps zum Insektenschutz bei Pferden

Der Sommer ist da und die Weidesaision eröffnet. Mit den höheren Temperaturen und den längeren Tagen kommen jedoch auch wieder die Insekten wie Fliegen, Mücken und Bremsen, die jeden Austritt oder Weidegang für das Pferd zur Qual werden lassen. Welche Produkte, Mittelchen und andere Tricks am besten gegen die Plagegeister helfen, verraten wir euch hier.

Pferdehänger Check

Mit dem Pferd von A nach B zu kommen, funktioniert am besten mit einem geeigneten Pferdehänger oder Pferdetransporter. Um sicher mit dem Pferd zum Turnier zu fahren oder andere Ausflüge zu machen, sollten einige Dinge beachtet werden. Dazu gehört unter anderem eine gründliche Überprüfung des Hängers vor jeder Fahrt und in regelmäßigen Abständen. Wie jedes andere Fahrzeug auch, müssen Hänger und Transporter zum TÜV, um auf die Tauglichkeit für den Straßenverkehr hin geprüft zu werden. Was ihr alles Wissen solltet rund um den Pferdehänger, haben wir hier für euch zusammengefasst.
Hohe Temperaturen können auch für Pferde zu einer echten Herausforderung werden.
Steigen die Temperaturen nun stark an und kommt es zu drückenden und schwülen Temperaturen kann dies auch bei Pferden zu Kreislaufproblemen führen, bis hin zu einem Hitzeschlag.
Gerade deshalb ist bei den bevorstehenden Hitzetagen Vorsicht geboten und die Pferde durch eine artgerechte Haltung optimal zu unterstützen.
Wie dies genau aussehen kann, haben wir für dich in paar Stichpunkten zusammengefasst:
Stabilität und Sicherheit sind das A und O bei der Einzäunung einer Weidefläche. Der Weidezaun muss ausreichend hoch und sichtbar sein und einen bestimmten Abschreckungseffekt auf die Pferde haben. Außerdem spielen die Langlebigkeit und natürlich auch die Kosten der Errichtung und des Unterhalts bei der Wahl der Umzäunung eine wichtige Rolle.

Leinsamen: Schön schleimig!

Was einem zunächst etwas eklig erscheint, ist tatsächlich eine sehr hilfreiche und teils lebensnotwendige Substanz: Schleim! Sie übernehmen nützliche Aufgaben, die insgesamt als Schutzfunktion zusammengefasst werden können. St. Hippolyt hat dir in diesem Beitrag viele Infos zum Thema zusammen gestellt.
Eine akute Rehe ist immer ein Notfall! An dieser Stelle ist immer tierärztlicher Rat einzuholen, je schneller desto besser. In diesem Artikel, welcher mit freundlicher Unterstützung von Höveler bereit gestellt wurde, erfährst du, woran du Hufrehe erkennen kannst und wie sie entsteht.
Der Organismus des Pferdes weist während des Fellwechsels einen Mehrbedarf an Vital- und Mikronährstoffen auf. In diesem Artikel von St. Hippolyt erfährst du welche das sind und worauf du bei der Fütterung deines Pferdes achten musst.

Fellwechsel beim Pferd - Infos & Tipps

Der Fellwechsel beim Pferd ist sicherlich jedem bekannt. Vielen ist aber nicht bewusst, dass dies einen enormen Kraftakt für das Pferd bedeutet.
Weißt du eigentlich, wieso dein Pferd immer reichlich Heu fressen sollte? Die Antwort darauf und weitere wichtige Informationen zum Thema Heu-Fütterung findest du in diesem Blogartikel. Welche Themen dich erwarten, zeigen wir dir jetzt:
Bei deinem letzten Besuch im Reitsport Geschäft wirst du festgestellt haben, dass die Auswahl an Putzbedarf sehr groß ist! In einer guten Putzkiste soll es Pferd und Reiter natürlich an nichts fehlen. Allerdings möchtest du wahrscheinlich nicht unnötig Platz verschwenden und fragst dich, was du wirklich brauchst.
Im Sommer verbringen die Pferde viel Zeit auf ihrer Wiese, wo sie überwiegend mit Grasen beschäftigt sind. Im späten Herbst und Winter müssen sie sich vermehrt in einer Box, im Offenstall oder nur stundenweise auf dem Paddock aufhalten. Sie haben also weniger Auslauf, weniger Kontakt zu ihren Weidepartnern und insgesamt eine geringere Anzahl an Beschäftigungsmöglichkeiten.
Draußen wird es kälter, die Tage werden kürzer und die Saison der Decken beginnt. Doch worauf muss beim Kauf einer neuen Decke geachtet werden? Die Auswahl ist nämlich groß: dünn, dick, wasserfest, farblich ansprechend oder auch nicht, es ist von allem etwas dabei.
Eine Stallapotheke sollte in jedem Stall zu finden sein. Pferde können nämlich immer mal wieder kleinere harmlose Verletzungen haben, die mit der richtigen Ausstattung schnell und einfach versorgt werden können. Was gehört also alles in eine Stallapotheke? Wann sollte man lieber doch einen Tierarzt rufen? Und kennst du eigentlich die normalen Werte eines Pferdes für Puls, Atmung und Temperatur? Informiere dich jetzt in diesem Blogbeitrag über alles Wissenswerte!
Ein Steigbügel sollte dem Fuß des Reiters guten Halt, Stabilität, Komfort und Sicherheit im Sattel bieten. Doch bei der Fülle der erhältlichen Modelle fällt es schwer, die richtige Auswahl zu treffen. Insbesondere das Thema Sicherheit hat für viele Reiter natürlich eine besondere Bedeutung, doch wie kann man die Sicherheit eines Steigbügels richtig beurteilen? Obwohl es bei keinem Modell einen 100prozentigen Schutz gibt, kann durch Beachtung einiger einfacher Dinge durchaus größtmögliche Sicherheit geboten werden.
Gebisse dienen als Kommunikationsmittel zwischen Reiter und Pferd und sollen die Zügelhilfen des Reiters direkt und gezielt an das Pferd weitergeben. Damit ein Gebiss die gewünschte Wirkung so gut wie möglich erzielen kann, ist es wichtig, dass es in Form und Größe zur Anatomie des Pferdes passt und korrekt verschnallt wird. Bei der Auswahl von Gebissen sind folgende Faktoren besonders zu beachten:
Das A und O im Reitsport ist die Sicherheit von Reiter und Pferd. Schon lange wird im Pferdesport zum Beispiel das Thema Helmpflicht diskutiert und für die meisten Reiter steht es mittlerweile außer Frage, immer einen Helm zu tragen. Doch wie sieht es mit Schutzwesten und Rückenprotektoren aus?
Der Winter ist da und die Deckenzeit hat begonnen. Während dieser regnerischen Tage müssen vor allem die Regendecken Höchstleistung bringen. Doch die passende Decke für sein Pferd zu finden, ist gar nicht so einfach. Um dich bei deiner Suche zu unterstützen, haben wir ein paar Infos zum Thema Regenschutz zusammengefasst.
Welcher Pferdebesitzer, dessen Pferd eine Decke trägt, kennt es nicht? Im Herbst und im Winter wird es stetig kälter, manchmal schwanken Temperatur und Luftfeuchtigkeit und im Stall kann es wärmer sein als draußen auf dem Paddock. Unter diesen Bedingungen ist es mitunter gar nicht so einfach, die passende Decke für sein Pferd zu finden. Für dieses Problem hat Horseware Ireland nun eine innovative Lösung entwickelt: Den Horsepal Klimasensor für Pferdedecken! Wir haben dieses kleine, praktische Gerät bereits getestet und was es genau ist und was es kann, verraten wir hier!
Endlich August! Das bedeutet: Raus aufs Stoppelfeld! Was gibt es schöneres, als im späten Sommer über weite Felder zu galoppieren und sich mal ganz frei zu fühlen? Zudem bietet ein Stoppelfeld abwechslungsreiche Bedingungen für ein etwas anderes Training. Aber egal, ob Freizeitreiter oder Turniersportler, eine Runde auf dem Stoppelfeld bringt Reiter und Pferd vor allem viel Spaß. Trotzdem gibt es ein paar Dinge zu beachten, bevor man sich das erste Mal raus aufs Feld wagt!
Auch für Pferde können heiße Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit und die pralle Sonne gefährlich werden! Vor allem alte und kränkliche Pferde können schnell Kreislaufbeschwerden bekommen und es kann sogar ein Hitzschlag auftreten. Folgende Symptome können auf einen Hitzschlag hindeuten und sollten in jedem Fall ernst genommen werden...
1 von 9