Wonach suchst du?

 
  • Kostenloser Versand ab 99 €
  • Kostenloser Rückversand
  • Kostenloser Support
  • Trusted Shops zertifiziert
  • eKomi Produktbewertungen
  • aus 166 Bewertungen

Sicherheitswesten

Beim vergnüglichen Reiten sollte man auf keinen Fall die eigene Sicherheit außer Acht lassen. Neben dem Schutz des Kopfes durch einen Reithelm sollte man auch an den Schutz des Oberkörpers und der Wirbelsäule denken. Für diesen Zweck gibt es Reiter-Sicherheitswesten. In unserem Reitsport Onlineshop findest du eine Auswahl an Sicherheitswesten für den Reiter, die dir im Notfall das Leben retten können. Ob ein Rückenschutz, eine kurze Sicherheitsweste, Sicherheitswesten für Kinder, Damen oder Herren oder Sicherheitswesten die mit Luft befüllbar sind, unser Sortiment verfügt über eine Vielzahl von Reit-Sicherheitswesten in diversen Varianten.

Sicherheitswesten & Rückenprotektoren zum Reiten

Sicherheitswesten für Reiter und Reiterinnen

Wer sich schon einmal am Rücken durch einen Sturz vom Pferd verletzt hat, der weiß, dass dies auch weitere Folgen haben kann. Ungeübte Reiter, die noch nicht viel Erfahrung haben oder gerade erst mit dem Reiten beginnen, stürzen häufiger vom Pferd als erfahrene Reiter. Bei Spring- und Vielseitigkeitsreitern kann es schon öfter zu einem Sturz kommen, stärkere Gefahrensituationen mit sich bringen. Um Reitern neben der Reitkappe weiteren Schutz im Rücken- und Brustbereich zu bieten, wurden spezielle Sicherheitswesten für den Reiter entwickelt.

Die passende Größe für Reit-Sicherheitswesten

Sicherheitswesten zum Reiten bestärken den Oberkörper durch ihre anatomische Schnittform. Eine atmungsaktive und stoßabsorbierende Wabenstruktur der Reitweste stabilisiert den Rücken des Reiters. Die Passform ist bei Sicherheitswesten für den Reiter besonders wichtig. Ist die Schutzweste nämlich zu groß, kann sie schnell Schaden anrichten, anstatt den Reiter zu schützen. Eine zu große Sicherheitsweste könnte im schlimmsten Fall bei einem Sturz nach oben rutschen und im Nackenbereich Schäden anrichten. Deswegen sollte auf eine genaue Passform sehr viel wert gelegt werden. Die richtige Größe kann durch das Vermessen des Oberkörpers herausgefunden werden. Damit die Schutzweste genau passt, sollte der Brust- und Taillenumfang, die Rückenlänge und Körpergröße gemessen und berücksichtigt werden. Außerdem kann über der Abstand von den Schultern zur Taille abgemessen werden, ähnlich wie beim Tragen eines Hosenträgers. Die optimale Messung kann durch das Abmessen im Sattel geschehen. Hier sollte der Abstand zwischen dem Sattelkranz und der Sicherheitsweste groß genug sein, dass beim Reiten keine Probleme eintreffen können. Wenn die Weste während des Reitens an den Sattelrand stößt, kann dies einmal sehr unangenehm sein und ebenfalls Schmerzen hervorrufen. Ein weiterer wichtiger Punkt beim Kauf einer Sicherheitsweste zum Reiten ist, dass immer auf die Norm geachtet werden muss. Sicherheits- und Schutzwesten für Reiter sollten immer nach der aktuell gültigen Europanorm geprüft sein.

Auf den Style sollte es im Punkto Sicherheitsaspekt nicht ankommen. Dennoch gibt es für die Reiterin verschiedenen Modelle, die je nach Oberweite und Taillenumfang, entsprechend geschnitten sind. So gibt es zum Beispiel Sicherheitswesten der Marke Airowear, die besonders tailliert sind oder extra kurz bzw. lang im Rückenbereich. Die neuen Modelle versprechen einen Rundumschutz mit dem Hintergrund bequem, sicher und modisch. Wer sich auf seinem Pferd auch trotz Erfahrung oder eben wegen mangelnder Erfahrung nicht wohlfühlt, der sollte auf eine Sicherheitsweste nicht verzichten.

Sicherheitswesten für Reiter und Reiterinnen Wer sich schon einmal am Rücken durch einen Sturz vom Pferd verletzt hat, der weiß, dass dies auch weitere Folgen haben kann. Ungeübte Reiter, die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sicherheitswesten & Rückenprotektoren zum Reiten

Sicherheitswesten für Reiter und Reiterinnen

Wer sich schon einmal am Rücken durch einen Sturz vom Pferd verletzt hat, der weiß, dass dies auch weitere Folgen haben kann. Ungeübte Reiter, die noch nicht viel Erfahrung haben oder gerade erst mit dem Reiten beginnen, stürzen häufiger vom Pferd als erfahrene Reiter. Bei Spring- und Vielseitigkeitsreitern kann es schon öfter zu einem Sturz kommen, stärkere Gefahrensituationen mit sich bringen. Um Reitern neben der Reitkappe weiteren Schutz im Rücken- und Brustbereich zu bieten, wurden spezielle Sicherheitswesten für den Reiter entwickelt.

Die passende Größe für Reit-Sicherheitswesten

Sicherheitswesten zum Reiten bestärken den Oberkörper durch ihre anatomische Schnittform. Eine atmungsaktive und stoßabsorbierende Wabenstruktur der Reitweste stabilisiert den Rücken des Reiters. Die Passform ist bei Sicherheitswesten für den Reiter besonders wichtig. Ist die Schutzweste nämlich zu groß, kann sie schnell Schaden anrichten, anstatt den Reiter zu schützen. Eine zu große Sicherheitsweste könnte im schlimmsten Fall bei einem Sturz nach oben rutschen und im Nackenbereich Schäden anrichten. Deswegen sollte auf eine genaue Passform sehr viel wert gelegt werden. Die richtige Größe kann durch das Vermessen des Oberkörpers herausgefunden werden. Damit die Schutzweste genau passt, sollte der Brust- und Taillenumfang, die Rückenlänge und Körpergröße gemessen und berücksichtigt werden. Außerdem kann über der Abstand von den Schultern zur Taille abgemessen werden, ähnlich wie beim Tragen eines Hosenträgers. Die optimale Messung kann durch das Abmessen im Sattel geschehen. Hier sollte der Abstand zwischen dem Sattelkranz und der Sicherheitsweste groß genug sein, dass beim Reiten keine Probleme eintreffen können. Wenn die Weste während des Reitens an den Sattelrand stößt, kann dies einmal sehr unangenehm sein und ebenfalls Schmerzen hervorrufen. Ein weiterer wichtiger Punkt beim Kauf einer Sicherheitsweste zum Reiten ist, dass immer auf die Norm geachtet werden muss. Sicherheits- und Schutzwesten für Reiter sollten immer nach der aktuell gültigen Europanorm geprüft sein.

Auf den Style sollte es im Punkto Sicherheitsaspekt nicht ankommen. Dennoch gibt es für die Reiterin verschiedenen Modelle, die je nach Oberweite und Taillenumfang, entsprechend geschnitten sind. So gibt es zum Beispiel Sicherheitswesten der Marke Airowear, die besonders tailliert sind oder extra kurz bzw. lang im Rückenbereich. Die neuen Modelle versprechen einen Rundumschutz mit dem Hintergrund bequem, sicher und modisch. Wer sich auf seinem Pferd auch trotz Erfahrung oder eben wegen mangelnder Erfahrung nicht wohlfühlt, der sollte auf eine Sicherheitsweste nicht verzichten.

Zuletzt angesehen