Wonach suchst du?

 
  • Kostenloser Versand ab 99 €
  • Kostenloser Rückversand
  • Kostenloser Support
  • Trusted Shops zertifiziert
  • eKomi Produktbewertungen
  • aus 168 Bewertungen

Reitbekleidung – Die richtige Ausrüstung für den Reiter

Zur richtigen Ausrüstung eines Reiters gehören viele verschiedene Artikel, die nicht nur gut aussehen sollen sondern auch für Sicherheit beim Reiten und beim Umgang mit dem Pferd sorgen. Dazu zählen unter Anderem Reithandschuhe, Reithelme, Reithosen, Reitstiefel, Sicherheitswesten, Reitjacken und vieles mehr. Zur Grundausstattung eines Reiters gehört in jedem Fall die Reitkappe. Diese sollte in keinem Fall fehlen. In unserem EQUIVA Onlineshop gibt es günstige Reitkappen, die sich durch Sicherheit, Luftdurchlässigkeit und leichtem Gewicht auszeichnen. Zum Springreiten oder bei anderen waghalsigen Erlebnissen kommt oft die Sicherheitsweste zum Einsatz. Diese sollte ebenfalls wie der Reithelm nach neuester Norm zertifiziert sein. Sicherheitswesten haben eine bequeme, flexible Schnittform, die auch bedingt durch gute Luftzirkulation hohen Tragekomfort schaffen. Reithandschuhe sollten bei der Auswahl der richtigen Reitbekleidung ebenfalls nicht fehlen. Diese dienen zum Schutz der Hände beim reiten wie auch bei der Stallarbeit oder Arbeit mit dem Pferd. Im Winter wärmen Reithandschuhe die Hände und im Sommer lassen die neuesten Modelle die Hände beim reiten sogar leicht braun werden. Wie für alle anderen Kleidungsstücke gilt auch bei Reitbekleidung, dass diese korrekt sitzen sollte. Wenn die Reithandschuhe nicht korrekt kann der Reiter über den Zügel nicht so einfühlsam reagieren und die Zügelhilfen werden eventuell nicht gefühlvoll abgestimmt.

Die richtige Reithose finden

Sitzt die Reithose nicht richtig bekommt der Reiter ein schlechtes Gefühl, das direkt auf das Pferd übertragen wird. So fühlen sich beide Parteien nicht wohl und das Reiten macht beiden keinen Spaß mehr. Der Lederbesatz ist bei Reithosen von großer Bedeutung. Dieser zieht sich bei Ganzlederreithosen vom Kniebereich bis hin zum Gesäß und verhindert, dass der Reiter auf dem Sattel hin und her rutscht. Bei Knielederreithosen befindet sich der Lederbesatz nur im Kniebereich. Wenn die Reithose nicht passt, würde sie Falten werfen und dadurch Scheuerstellen verursachen. Demnach ist es wichtig, dass eine Reithose aus einem stretchfähigen, flexiblen Material besteht. So kann sich diese dem Bein optimal anpassen.

Beim Schuhwerk sollte grundsätzlich darauf geachtet werden, dass dieses Knöchelhoch ist und über einen Absatz verfügt. Ein knöchelhoher Schuh gibt dem Fuß des Reiters zusätzliche Stabilität. Der Absatz verhindert, dass der Fuß durch den Steigbügel rutscht und sich im Bügel verhakt. Hier kann auf Stiefeletten und Chaps oder Stiefelschäfte zurückgegriffen werden. Bei Reitstiefeln unterscheidet man zwischen verschiedenen Formen. Die klassische Form stellt der Dressurstiefel dar. Dieser hat einen langen, meist nach außen hin versteiften Schaft, der am Knie mit einem Bogen (Dressurbogen) abgerundet wird. Dieser lässt das Bein optisch länger erscheinen. Der Springstiefel hingegen ist eher praktisch gestaltet, mit weicherem Leder und etwas niedrigerem Bogen. Bei Reitstiefeln sollte immer auf die Schaftlänge und Wadenweite des Reiters geachtet werden. Ein zu kurzer Stiefelschaft kann sich zum Beispiel schnell unter dem Sattelblatt verhaken und den Reiter bei der Hilfengebung behindert.

Oberbekleidung für den Reiter

Bei der Oberbekleidung gibt es viele Varianten für den Reiter. Ob nun eine stylische Winterjacke mit Fellkaputze oder trendige Poloshirts in verschiedenen Farben. Hier sind keine Grenzen gesetzt. Auch hier ist es wichtig die Reitbekleidung in der richtigen Größe an die Wetterbedingungen und den persönlichen Arbeitsaufwand anzupassen.

Reitbekleidung – Die richtige Ausrüstung für den Reiter Zur richtigen Ausrüstung eines Reiters gehören viele verschiedene Artikel, die nicht nur gut aussehen sollen sondern auch für Sicherheit... mehr erfahren »
Fenster schließen
Reiter

Reitbekleidung – Die richtige Ausrüstung für den Reiter

Zur richtigen Ausrüstung eines Reiters gehören viele verschiedene Artikel, die nicht nur gut aussehen sollen sondern auch für Sicherheit beim Reiten und beim Umgang mit dem Pferd sorgen. Dazu zählen unter Anderem Reithandschuhe, Reithelme, Reithosen, Reitstiefel, Sicherheitswesten, Reitjacken und vieles mehr. Zur Grundausstattung eines Reiters gehört in jedem Fall die Reitkappe. Diese sollte in keinem Fall fehlen. In unserem EQUIVA Onlineshop gibt es günstige Reitkappen, die sich durch Sicherheit, Luftdurchlässigkeit und leichtem Gewicht auszeichnen. Zum Springreiten oder bei anderen waghalsigen Erlebnissen kommt oft die Sicherheitsweste zum Einsatz. Diese sollte ebenfalls wie der Reithelm nach neuester Norm zertifiziert sein. Sicherheitswesten haben eine bequeme, flexible Schnittform, die auch bedingt durch gute Luftzirkulation hohen Tragekomfort schaffen. Reithandschuhe sollten bei der Auswahl der richtigen Reitbekleidung ebenfalls nicht fehlen. Diese dienen zum Schutz der Hände beim reiten wie auch bei der Stallarbeit oder Arbeit mit dem Pferd. Im Winter wärmen Reithandschuhe die Hände und im Sommer lassen die neuesten Modelle die Hände beim reiten sogar leicht braun werden. Wie für alle anderen Kleidungsstücke gilt auch bei Reitbekleidung, dass diese korrekt sitzen sollte. Wenn die Reithandschuhe nicht korrekt kann der Reiter über den Zügel nicht so einfühlsam reagieren und die Zügelhilfen werden eventuell nicht gefühlvoll abgestimmt.

Die richtige Reithose finden

Sitzt die Reithose nicht richtig bekommt der Reiter ein schlechtes Gefühl, das direkt auf das Pferd übertragen wird. So fühlen sich beide Parteien nicht wohl und das Reiten macht beiden keinen Spaß mehr. Der Lederbesatz ist bei Reithosen von großer Bedeutung. Dieser zieht sich bei Ganzlederreithosen vom Kniebereich bis hin zum Gesäß und verhindert, dass der Reiter auf dem Sattel hin und her rutscht. Bei Knielederreithosen befindet sich der Lederbesatz nur im Kniebereich. Wenn die Reithose nicht passt, würde sie Falten werfen und dadurch Scheuerstellen verursachen. Demnach ist es wichtig, dass eine Reithose aus einem stretchfähigen, flexiblen Material besteht. So kann sich diese dem Bein optimal anpassen.

Beim Schuhwerk sollte grundsätzlich darauf geachtet werden, dass dieses Knöchelhoch ist und über einen Absatz verfügt. Ein knöchelhoher Schuh gibt dem Fuß des Reiters zusätzliche Stabilität. Der Absatz verhindert, dass der Fuß durch den Steigbügel rutscht und sich im Bügel verhakt. Hier kann auf Stiefeletten und Chaps oder Stiefelschäfte zurückgegriffen werden. Bei Reitstiefeln unterscheidet man zwischen verschiedenen Formen. Die klassische Form stellt der Dressurstiefel dar. Dieser hat einen langen, meist nach außen hin versteiften Schaft, der am Knie mit einem Bogen (Dressurbogen) abgerundet wird. Dieser lässt das Bein optisch länger erscheinen. Der Springstiefel hingegen ist eher praktisch gestaltet, mit weicherem Leder und etwas niedrigerem Bogen. Bei Reitstiefeln sollte immer auf die Schaftlänge und Wadenweite des Reiters geachtet werden. Ein zu kurzer Stiefelschaft kann sich zum Beispiel schnell unter dem Sattelblatt verhaken und den Reiter bei der Hilfengebung behindert.

Oberbekleidung für den Reiter

Bei der Oberbekleidung gibt es viele Varianten für den Reiter. Ob nun eine stylische Winterjacke mit Fellkaputze oder trendige Poloshirts in verschiedenen Farben. Hier sind keine Grenzen gesetzt. Auch hier ist es wichtig die Reitbekleidung in der richtigen Größe an die Wetterbedingungen und den persönlichen Arbeitsaufwand anzupassen.

Zuletzt angesehen