Wonach suchst du?

 
  • Kostenloser Versand ab 99 €
  • Kostenloser Rückversand
  • Kostenloser Support
  • Trusted Shops zertifiziert
  • eKomi Produktbewertungen
  • aus 166 Bewertungen

Fliegenschutz mit Fliegenfransen

Fliegenfransen schützen das Pferd effektiv vor Fliegen, Stechmücken, Bremsen und anderen Insekten, die vor allem in den warmen Jahreszeiten den Pferden das Leben schwer machen. Die Fransen verhindern vor allem im Bereich der Pferdeaugen, dass sich Fliegen dort niederlassen und Entzündungen am Auge des Pferdes verursachen können. Außerdem kann das Pferd so den täglichen Gang auf die Weide besser genießen und in Ruhe Grasen ohne ständig mit dem Kopf schlagen zu müssen.

Fliegenfransen sind eine günstige Alternative zu Fliegenmasken und haben auch in Bezug auf die Funktionalität Vorteile. Die Fliegenfransen müssen nicht extra angezogen werden, sondern werden am Halfter befestigt und mit diesem zusammen dem Pferd angelegt. Die Fransen gibt es in diversen Ausführungen, unterschiedlichen Größen und verschiedenen Designs, sodass sich für jeden Pferdekopf das passende Produkt finden lässt. Fliegenfransen sind außerdem sehr pflegeleicht und schränken das Pferd nicht beim Sehen ein.

Pferde Fliegenfransen

Fliegenfransen als Fliegenschutz für das Pferd

Gerade in den warmen Monaten im Frühling und Sommer können Fliegen und andere Insekten eine echte Plage sein und Pferden das Leben schwer machen. Vor allem beim täglichen Gang zur Wiese, können Stechmücken, Bremsen und Fliegen sehr aufdringlich sein und dazu führen, dass das Pferd das Grasen gar nicht richtig genießen kann. Mittlerweile gibt es in dem Bereich Pferdezubehör aber diverse Möglichkeiten zum Fliegenschutz der Pferde und Ponys, die die Fliegen fernhalten und trotzdem das Pferd nicht stören.

 Neben Fliegendecken und Fliegenmasken wird greifen Pferdebesitzer auch gerne zu herkömmlichen Fliegenfransen. Diese Franzen werden einfach am Halfter befestigt und fallen dem Pferd ins Gesicht und über die Augen. Bewegt sich das Pferd, bewegen die Fliegenfransen sich auch und hindern die Insekten daran, sich auf der Haut des Pferdes niederzulassen oder womöglich sogar Stiche zu setzen. Gerade die empfindlichen Pferdeaugen können so vor ungewollten Entzündungen am Auge geschützt werden, die entstehen können, wenn sich Fliegen in der Augenregion des Pferdes tummeln. Die Fransen sind vor allem eine günstige und praktische Alternative zu Fliegenmasken. Sie sind meistens preiswerter und müssen nebenbei nicht extra angelegt werden, sondern werden einmalig an den Seiten des Halfters befestigt und mit dem Halfter zusammen angelegt. Hersteller diverser Marken bieten eine große Auswahl an Fliegenfransen in den unterschiedlichsten Designs und Farben an. Wer es schlicht mag, greift zu klassischen gedeckten Farben und wer sein Pferd gerne mit etwa Besonderem schmücken möchte, findet eine große Auswahl  an bunten Fransen in den verschiedensten Farben und sogar Mustern. Alle Produkte funktionieren aber gleich und bieten mit der richtigen Befestigung einen angenehmen Tragekomfort.

Fliegenfransen sind meistens aus Nylon gefertigt und sind daher sehr pflegeleicht. Sie könne nach einer Weidesaison einfach gewaschen und immer wieder verwendet werden. Außerdem kann es bei Fransen nicht passieren, dass sie so verschmutzen, dass sie das Pferd beim Sehen beeinträchtigen. Artikel gibt es in verschiedenen Größen für Shetlandponys, Ponys, Vollblüter, Warmblüter, Kaltblüter bzw. Cob und Full, sodass für jeden Pferdekopf das Passende zu finden ist. Die Fliegenfransen sollten in der richtigen Größe gekauft werden, damit sie weder zu eng am Kopf liegen noch zu locker sind und in die Augen des Pferdes rutschen können.

Fliegenfransen als Fliegenschutz für das Pferd Gerade in den warmen Monaten im Frühling und Sommer können Fliegen und andere Insekten eine echte Plage sein und Pferden das Leben schwer machen.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Pferde Fliegenfransen

Fliegenfransen als Fliegenschutz für das Pferd

Gerade in den warmen Monaten im Frühling und Sommer können Fliegen und andere Insekten eine echte Plage sein und Pferden das Leben schwer machen. Vor allem beim täglichen Gang zur Wiese, können Stechmücken, Bremsen und Fliegen sehr aufdringlich sein und dazu führen, dass das Pferd das Grasen gar nicht richtig genießen kann. Mittlerweile gibt es in dem Bereich Pferdezubehör aber diverse Möglichkeiten zum Fliegenschutz der Pferde und Ponys, die die Fliegen fernhalten und trotzdem das Pferd nicht stören.

 Neben Fliegendecken und Fliegenmasken wird greifen Pferdebesitzer auch gerne zu herkömmlichen Fliegenfransen. Diese Franzen werden einfach am Halfter befestigt und fallen dem Pferd ins Gesicht und über die Augen. Bewegt sich das Pferd, bewegen die Fliegenfransen sich auch und hindern die Insekten daran, sich auf der Haut des Pferdes niederzulassen oder womöglich sogar Stiche zu setzen. Gerade die empfindlichen Pferdeaugen können so vor ungewollten Entzündungen am Auge geschützt werden, die entstehen können, wenn sich Fliegen in der Augenregion des Pferdes tummeln. Die Fransen sind vor allem eine günstige und praktische Alternative zu Fliegenmasken. Sie sind meistens preiswerter und müssen nebenbei nicht extra angelegt werden, sondern werden einmalig an den Seiten des Halfters befestigt und mit dem Halfter zusammen angelegt. Hersteller diverser Marken bieten eine große Auswahl an Fliegenfransen in den unterschiedlichsten Designs und Farben an. Wer es schlicht mag, greift zu klassischen gedeckten Farben und wer sein Pferd gerne mit etwa Besonderem schmücken möchte, findet eine große Auswahl  an bunten Fransen in den verschiedensten Farben und sogar Mustern. Alle Produkte funktionieren aber gleich und bieten mit der richtigen Befestigung einen angenehmen Tragekomfort.

Fliegenfransen sind meistens aus Nylon gefertigt und sind daher sehr pflegeleicht. Sie könne nach einer Weidesaison einfach gewaschen und immer wieder verwendet werden. Außerdem kann es bei Fransen nicht passieren, dass sie so verschmutzen, dass sie das Pferd beim Sehen beeinträchtigen. Artikel gibt es in verschiedenen Größen für Shetlandponys, Ponys, Vollblüter, Warmblüter, Kaltblüter bzw. Cob und Full, sodass für jeden Pferdekopf das Passende zu finden ist. Die Fliegenfransen sollten in der richtigen Größe gekauft werden, damit sie weder zu eng am Kopf liegen noch zu locker sind und in die Augen des Pferdes rutschen können.

Zuletzt angesehen