Wonach suchst du?

 
  • Kostenloser Versand ab 99 €
  • Kostenloser Rückversand
  • Kostenloser Support
  • Trusted Shops zertifiziert
  • eKomi Produktbewertungen
  • aus 170 Bewertungen

Bandagen als zusätzlicher Schutz der Pferdebeine

Bandagierunterlagen werden in Kombination mit Bandagen genutzt, um dem Pferdebein zusätzlichen optimalen Schutz und Polsterung zu bieten und gewährleisten eine verbesserte Luftzirkulation unter dem Stoff am Bein des Pferdes oder Ponys durch ihre Atmungsaktivität. Außerdem wirken sie stoßabsorbierend und bieten einen hohen Tragekomfort für das Pferd, da sie das Risiko von Scheuerstellen unter den Bandagen verhindern.

Die Unterlagen für Bandagen gibt es ebenfalls in verschiedenen Größen für Pferd und Pony und sollten für Vorderbeine und Hinterbeine in jeweils anderen Größen gekauft werden, da die hinteren Pferdbeine längere Bandagierunterlagen benötigen als die Vorderen. Ohne Falten unter der Bandage richtig angebracht, verbessern die Unterlagen den Schutz von Sehnen, Bändern und Fessel während des täglichen Trainings und halten durch funktionale Materialien auch höherer Belastung stand. Bandagierunterlagen sind von verschiedenen Marken und Herstellern aus unterschiedlichen Preissegmenten erhältlich, sodass sich für jedes Pferd die passende Unterlage finden lässt. Zur Auswahl stehen außerdem Produkte aus speziellen Materialien wie Keramikstoff, die eine noch höhere Funktionalität aufweisen und eine optimale Wirkung auf das Pferdebein haben.

Bandagierunterlagen

Bandagierunterlagen als optimale Polsterung beim Bandagieren!

Bandagierunterlagen werden genutzt um das Pferdebein beim Gebrauch von Bandagen zusätzlich durch eine optimale Polsterung zu schützen. Diese gibt es in vielen Variationen und aus verschiedenen Materialien (Baumwolle, Funktionsstoff). Wichtig ist, dass sie über eine hohe Atmungsaktivität verfügen und weder zu dick noch zu dünn sind. Zu dünnes Material kann beim Bandagieren Falten werfen und zu unangenehmen Scheuerstellen führen. Außerdem sollte stets darauf geachtet werden, dass die Unterlagen sauber sind. Dies verringert ebenso die Möglichkeit, dass das Pferd Scheuerstellen, Juckreiz oder Entzündungen bekommen kann.

Beim Kauf sollte auf die richtige Größe geachtet werden. Bei den Vorderbeinen bedarf es einer kleineren Größe als bei den Hinterbeinen. Wenn die Bandagierunterlagen in der richtigen Höhe (zwischen Vorderfußwurzelgelenk und der Mitte des Fesselkopfes) angebracht sind, können die Bandagen angelegt werden. Währenddessen dürfen keine Falten entstehen, die Druckstellen verursachen können. Die Bandagenuterlage kann gegebenenfalls oben und unten etwas herausschauen, dies hindert die Funktion der Bandagierunterlage nicht.

EQUIVA bietet unter anderem die Marke Back on Track an. Bandagierunterlagen von Back on Track sind für das Training als auch für Ruhephasen geeignet. Mit extraweichen Eck-Abschlüssen sorgen sie für einfaches Bandagieren. Das Material besteht aus einem bestimmten Keramikstoff, der die Eigenschaft hat beim Tragen Körperwärme aufzunehmen und die darin enthaltenen Infrarotwellen zu reflektieren. Dadurch wird der Sauerstofftransport im Blut verbessert, wodurch Muskelverspannungen gemindert werden.

Bandagierunterlagen als optimale Polsterung beim Bandagieren! Bandagierunterlagen werden genutzt um das Pferdebein beim Gebrauch von Bandagen zusätzlich durch eine optimale Polsterung zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bandagierunterlagen

Bandagierunterlagen als optimale Polsterung beim Bandagieren!

Bandagierunterlagen werden genutzt um das Pferdebein beim Gebrauch von Bandagen zusätzlich durch eine optimale Polsterung zu schützen. Diese gibt es in vielen Variationen und aus verschiedenen Materialien (Baumwolle, Funktionsstoff). Wichtig ist, dass sie über eine hohe Atmungsaktivität verfügen und weder zu dick noch zu dünn sind. Zu dünnes Material kann beim Bandagieren Falten werfen und zu unangenehmen Scheuerstellen führen. Außerdem sollte stets darauf geachtet werden, dass die Unterlagen sauber sind. Dies verringert ebenso die Möglichkeit, dass das Pferd Scheuerstellen, Juckreiz oder Entzündungen bekommen kann.

Beim Kauf sollte auf die richtige Größe geachtet werden. Bei den Vorderbeinen bedarf es einer kleineren Größe als bei den Hinterbeinen. Wenn die Bandagierunterlagen in der richtigen Höhe (zwischen Vorderfußwurzelgelenk und der Mitte des Fesselkopfes) angebracht sind, können die Bandagen angelegt werden. Währenddessen dürfen keine Falten entstehen, die Druckstellen verursachen können. Die Bandagenuterlage kann gegebenenfalls oben und unten etwas herausschauen, dies hindert die Funktion der Bandagierunterlage nicht.

EQUIVA bietet unter anderem die Marke Back on Track an. Bandagierunterlagen von Back on Track sind für das Training als auch für Ruhephasen geeignet. Mit extraweichen Eck-Abschlüssen sorgen sie für einfaches Bandagieren. Das Material besteht aus einem bestimmten Keramikstoff, der die Eigenschaft hat beim Tragen Körperwärme aufzunehmen und die darin enthaltenen Infrarotwellen zu reflektieren. Dadurch wird der Sauerstofftransport im Blut verbessert, wodurch Muskelverspannungen gemindert werden.

Zuletzt angesehen