• Kostenloser Versand ab 99 €
  • Kostenloser Rückversand
  • Kostenloser Support
  • Trusted Shops zertifiziert
  • eKomi Produktbewertungen
  • aus 1129 Bewertungen

Fellwechsel beim Pferd - Infos & Tipps

Jeden Herbst und jeden Frühling steht er an: der Fellwechsel! Wenn es kälter bzw. wärmer wird passen sich die Pferde mit Hilfe ihres Felles an die veränderten Temperaturen an. Als natürlicher Rhythmus wird im Frühjahr das Winterfell durch Sommerfell ausgetauscht. Werden die Temperaturen im Herbst niedriger, baut ein Pferd nach und nach eine dicke Schicht Winterfell auf, welches vor frostigen und windigen Tagen schützt. Das obere Haar (Deckhaar) wird durch wollige nachwachsende Haare ergänzt, so dass das Pferdefell dicht und warm wird.

Was passiert da eigentlich?

Die Pferde und Ponys wechseln natürlich nicht einfach so ihr Fell. Der ganze Vorgang kann für den Stoffwechsel sehr anstrengend sein, da dieser auf Hochtouren arbeiten muss. Gerade der Wechsel vom Winter- zum Sommerfell ist sehr aufwändig für den Organismus. In dieser Zeit sind viele Pferde oft etwas träge und nicht so gehfreudig, da der Fellwechsel viel Energie kostet. Während jüngere Pferde sich das eher weniger anmerken lassen, ist es für ältere Pferde oft schwerer. Wenn man merkt, dass das Pferd im Fellwechsel ist, sollte dies auch beim Training berücksichtigt werden. Der ganze Vorgang kann außerdem das Immunsystem in dieser Zeit schwächen.

Wie kann das Pferd beim Fellwechsel unterstützt werden?

Man kann einige Dinge tun, um sein Pferd beim Fellwechsel zu unterstützen. Zum einen kann die Fütterung angepasst werden und der Stoffwechsel mit Leinöl und Mash als Zusatzfutter gestärkt werden. Außerdem kann eine größere Zufuhr von Saftfutterportionen oder Kräutermischungen das Immunsystem unterstützen. Auch die richtige Pflege kann dem Pferd beim Fellwechsel helfen. So ist es im Frühjahr wichtig das Pferd ausgiebig zu striegeln und zu bürsten, um das Fell zu lösen. Dadurch verliert das Pferd schneller das dicke und lange Winterfell und freut sich außerdem über die zusätzliche Einheit Kraulen da so ein Wechsel des Felles auch ziemlich jucken kann. Auch die Durchblutung der Haut wird so gefördert.

Spezielles Putzzeug erleichtert das Putzen und hilft dabei, das lästige Winterfell besonders schnell zu entfernen! Besondere Bürsten und viele andere nützliche Putzutensilien findest du im EQUIVA Onlineshop!

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.