Leas Tagebuch TEIL 4

Hallo ihr Lieben!

Da ihr in meinem letzten Blogeintrag meine beiden 4-Beiner noch einmal besser kennenlernen konntet, werde ich euch heute unseren „normalen“ Stalltag beschreiben.

... An den meisten Tagen unter der Woche bin ich gegen 17.15 Uhr/17.30 Uhr am Stall. Wenn wir in unserer Stallgasse sind, alles abgestellt haben und die Spinde aufgeschlossen haben, werden Oni und Püppi erstmal begrüßt. :)
Nach ein paar kleinen Streicheleinheiten wird zunächst Oni aus der Box geholt und in die Putzbox gestellt ... Putzen ist ja bekanntlich nicht so sein Ding, was zur Folge hat, dass er auch hier immer in die Anbindestricke beißt :D
Wenn er blitzeblank geputzt ist, bandagiere ich meist (Gamaschen kommen eher selten drauf), danach wird gesattelt und getrenst. Wenn wir beide startklar sind, gehen wir eine schöne große Runde um die Galoppbahn im Schritt. Da ich ein Liebhaber des „draußen-auf-dem-Platz-reiten“ bin, gehe ich meistens auf einen der Dressurplätze oder verlaufe mich auch schon mal auf dem Springplatz. :D

Wie ich meine Lösungsphase gestalte, wie ich dazu gekommen bin und was es uns bringt, erzähle ich euch dann im nächsten Eintrag. Die Arbeitsphasengestaltung bekommt ebenfalls einen eigenen Eintrag, da ich beide Pferde unterschiedlich arbeite. :)

Nun ja, nach ca. 30-40 Minuten bin ich mit Oni im normalen Training fertig und gehe anschließend nochmals eine schöne Runde auf die Rennbahn.

Nachdem wir wieder im Stall angekommen sind, wird Oni bettfertig gemacht, das heißt bei uns: die Hufe werden eingefettet, noch einmal kurz drüber geputzt und die „Prinzessin auf der Erbse“ wird in die Box gebracht.

Danach ist Püppi an der Reihe... Putzen und Streicheln. Das ist ihr am wichtigsten :D Nachdem ich bei ihr zum Putzen immer etwas länger brauche, ändert sich der Rest eigentlich nicht. Lediglich bei der Schrittrunde auf der Rennbahn muss ich auf mein Bauchgefühl hören, ob wir heute eine Runde gehen oder es für diesen Tag besser sein lassen.
Auch hier gebe ich euch einen extra Beitrag für die Lösungs-und Arbeitsphase... :)

Nach dem Reiten entscheide ich auch erneut spontan, ob ich „eine Runde“ mit ihr gehen soll oder doch lieber auf dem Platz oder in der Halle bleibe. :)

Auch bei Püppi werden anschließend die Hufe eingefettet und sie wird noch einmal kurz drüber geputzt damit sie ebenfalls sauber ins Bettchen kann.

Wenn Online und Püppi versorgt sind verabschiede ich mich für diesen Tag bei beiden und wir können uns gegen 20.30 Uhr/ 21.00 Uhr auf dem Weg nach Hause machen...

Bis bald,

EureLeaUnterschrift_SW

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.