Leas Tagebuch TEIL 16

Hallo ihr Lieben!

Heute geht es mit dem Verlauf des Stützpunkttrainings und der Saison der Ponyzeit weiter :)

Bevor Oni und ich das erste Mal bei Frau Endres ritten, besprachen wir zunächst unseren momentanen Trainingsplan und Verlauf, um uns so ein bisschen aufeinander abzustimmen. Wir drehten also unsere Runden, wurden korrigiert und gelobt. Nach ein paar weiteren Trainingswochen wurde dieser Mittwoch schnell zur Routine und wir entwickelten uns auch in diesem Training weiter.

 Da das Training während der Saison lief, konnten wir uns auch auf die anstehenden Turniere vorbereiten und nochmals Kleinigkeiten verfeinern. Auf dem Plan stand noch in meinem zweiten und gleichzeitig letzten Ponyjahr das Ziel: WESTFÄLISCHE MEISTERSCHAFTEN...

Im Training mit Nicole und im Training mit Frau Endres bereiteten wir uns auf die Sichtungen vor. Leider konnten wir an der ersten Sichtung krankheitsbedingt nicht teilnehmen, weshalb uns nachher nur noch 2 Chancen blieben, um uns zu qualifizieren... Durch die Pause wurden wir in unserem Training um einige Schritte zurückgeworfen und mussten somit auch mit einer geringeren Chance antreten.

Ich wollte aber nicht den Kopf in den Sand stecken und bin die letzten beiden Sichtungen auch noch geritten. Mit den Ergebnissen der letzten beiden FEIs konnten wir uns leider nicht mehr für die westfälische Meisterschaft qualifizieren ABER wir konnten in den zwei Jahren soooo viel an Erfahrungen und Eindrücken mitnehmen... das sind Erinnerungen, die kann man uns nicht mehr nehmen!

 Aber nach der Ponyzeit, die mit die aufregendste Zeit war, ging es direkt weiter mit dem Sprung in die M Dressuren...Aber von den einfachen Wechseln auf einmal zu den fliegenden Wechseln?

 Davon erzähle ich euch in dem nächsten Beitrag....

EureLeaUnterschrift_SW

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.