EQUIVA sammelt für die Initiative Reiten gegen den Hunger

Durch Sommerfeste und verschiedene Aktionen in den EQUIVA Filialen konnte eine stattliche Summe in Höhe von 15.000 Euro zu Gunsten von „Reiten gegen den Hunger“ - eine Initiative der Welthungerhilfe gespendet werden.

Seit einem Jahr unterstützt EQUIVA die Initiative der Welthungerhilfe „ Reiten gegen den Hunger “, gegründet durch die Bauer Media Group und die Performance Sales International. Diese Initiative erfüllt den Zweck Spendengelder für die Welthungerhilfe zu sammeln um arme Menschen zu unterstützen.

EQUIVA rief dazu auf durch spezielle Aktionen (Spenden, Kuchenverkauf, Tombolas) auf den Sommerfesten der Filialen Spendengelder zu sammeln. Dabei ist es dank vieler beteiligter Mitarbeiter und Besucher der Sommerfeste gelungen eine erwähnenswerte Spendensumme in Höhe von 15.000,00 Euro zusammen zu tragen. Die Scheckübergabe an die Welthungerhilfe fand am 10.07.2015 beim Nationenpreis Dressur auf dem Gestüt der Familie Kasselmann durch den Geschäftsführer Arno Dormann statt.

,,Die Spendengelder werden zu Gunsten von Hilfsprojekten für syrische Flüchtlinge eingesetzt. Im fünften Jahr des Bürgerkriegs in Syrien ist die Zahl der betroffenen Bevölkerung so hoch wie nie zuvor. Die Vereinten Nationen (UN OCHA) schätzten im Juni 2015, dass inzwischen rund 12,2 Millionen Menschen Überlebenshilfe benötigen. Von den rund 18 Millionen Einwohnern Syriens vor dem Bürgerkrieg sind mittlerweile rund zwei Drittel im eigenen Land vertrieben. So konzentriert sich die Welthungerhilfe in Syrien auf die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln und Ausrüstungsgegenständen des täglichen Bedarfs. Provisorische Schulen werden eingerichtet, so dass eine Wiederaufnahme des Schulbetriebs möglich ist, um den Kindern wieder ein Stück Normalität zu geben.“ (Pressemitteilung Hagen a.T.W. Juli 2015)

Ein großer Dank geht an alle EQUIVA Besucher und Mitarbeiter der Sommerfeste, ohne die, diese großartige Spendensumme nicht ermöglicht werden konnte.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.