Wonach suchst du?

 
  • Trusted Shops zertifiziert
  • eKomi Produktbewertungen
  • aus 733 Bewertungen

Leas Tagebuch Teil 36

Hallo Ihr Lieben !

Heute möchte ich euch gerne von unserem letzten Turnier und dem Training davor erzählen.

In den Trainingsstunden hatte ich die Möglichkeit immer mal wieder andere Kandarengebisse auszuprobieren. Als ich dann schließlich auf einem ein besonders gutes Gefühl hatte, ritt ich damit die Tage vor dem Turnier und dann natürlich auch auf dem Turnier.

Ich hatte das Gefühl, dass Oni immer mehr an die Hand herantrat und insgesamt einfach schöner im Maul war.

Des Weiteren haben wir seit kurzem einen neuen Sattel für Oni, mit dem er sich noch besser reiten lässt, als mit seinem Vorgänger.

Das Kandarengebiss und der neue Sattel zusammen ergeben einen noch schwungvolleren, taktvolleren und bei der Arbeit motivierten Oni ;) 

Auf jeden Fall hatte ich wirklich ein mehr als gutes Gefühl, als wir zum Turnier losfuhren.

Dort angekommen haben wir, wie immer, erst einmal die Plätze begutachtet und haben nochmals auf die Starterliste an der Meldestelle geschaut.

Wieder am Hänger angekommen, machten wir Oni in Ruhe fertig, ich zog mich an und ab ging´s zum Abreiteplatz.

Schon beim Antraben hatte ich ein tolles Gefühl. Er war schön vorm Bein, weich im Genick und zog schön vorne ran. Nach dem üblichen Lösen machte ich eine Schrittpause.

Kaum hatte ich die Zügel wieder aufgenommen, war er sofort wieder an und voll und ganz beim mir. Neben den Lektionen wie Schulterherein und Traversalen sowie fliegenden Wechseln und Kurzkehrtwendungen habe ich an diesem Tag doch etwas mehr Schrittpausen eingelegt, um die Kräfte von Oni für die Prüfung in einem wirklich tiefen Boden zu sparen.

Am Viereck angekommen, gab ich die Gerte ab, ritt ein und begann mit der Grußaufstellung.

Ich hatte ein wirklich gutes Gefühl in dieser Runde! Wir hatten keine Fehler, alles war von Punkt zu Punkt geritten und die ganze Zeit über hatte ich ein gutes frisches, aber natürlich versammeltes gleichmäßiges Tempo.

Als ich zum Schluss grüßte, hob einer der Richter nicht nur seine Hand, sondern streckte mir mit einem Lächeln im Gesicht den Daumen zu :D – das hatte ich bisher auch noch nicht. 

Wir bekamen eine 7,8 und konnten anschließend Dritter werden.

Ich hoffe, dass wir auf den nächsten Turnieren erneut solche Runden zeigen können!

 

Bis bald,

EureLeaUnterschrift_SW

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.